19.01.2018
[zurück]


Andrea Aeschlimann-Ziegler

Persönliche Daten
Geburtsdatum 5. Januar 1981
Ausbildung / Abschlüsse
Mai 2011 Promotion zur Dr. iur. (summa cum laude), Universität Basel - Dissertation „Der Anspruch auf ausreichenden und unentgeltlichen Grundschulunterricht von Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung“

Dezember 2008 – Februar 2011 Doktorandin bei Prof. Dr. iur. Markus Schefer, Ordi-narius für Öffentliches Recht, Universität Basel
Juli 2006 Lizentiat der Rechte (magna cum laude)
Oktober 2000 – Juli 2006 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Basel
Dezember 1999 Eidgenössische Maturität Typus B, Gymnasium Oberwil, BL
Sonstige Abschlüsse
Juni 2000 Cambridge Certificate of Proficiency in English
Beruflicher Werdegang
Seit Mai 2011 Juristische Mitarbeiterin in der kantonalen Verwaltung Basel-Landschaft
Seit März 2011 Mitarbeit an einem Handbuch zum Bundesgesetz über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (BehiG) bei Prof. Dr. iur. Markus Schefer
August 2008 – Mai 2011 Juristische Mitarbeiterin in der Bundesverwaltung
Januar 2009 – Juni 2009 Mitarbeit an einem Grundlagenbericht für die Evaluation des Bundesgesetzes über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (BehiG) bei Prof. Dr. iur. Markus Schefer
September 2006 – Juli 2008 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. iur. Markus Schefer
Publikationen
2011 Andrea Aeschlimann-Ziegler, Der Anspruch auf ausreichenden und unentgeltlichen Grundschulun-terricht von Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung
2008 Markus Schefer/Andrea Ziegler, Die Grundrechte der Kantonsverfassung Basel-Stadt, in: Denise Buser (Hrsg.), Neues Handbuch des Staats- und Verwaltungsrechts des Kantons Basel-Stadt
Spezialisierte Rechtsgebiete:
Staatsrecht, insbesondere Grundrechte
Verwaltungsrecht, insbesondere Bildungs-, Behindertengleichstellungs- und Gesundheitsrecht